Über 3D-Drucker

Wie der Name schon sagt, ist ein 3D-Drucker, im Gegensatz zu einem herkömmlichen normalen Drucker zum Bedrucken von dreidimensionalen Objekten aus. Das 3D-Objekt wird durch den Drucker Schicht für Schicht aufgebaut.

Einige Begriffe, die Sie regelmäßig auftreten:

Drucktechnologie

FFF: stellt verschmolzenen Filamenten Fertigung. Eine Aufgabe dieser Druckverfahren Schicht für Schicht mit einem Druckkopf, der Druckmaterial (Metall, Thermoplaste) geschmolzen konstruiert injiziert. Das Verfahren hat den Nachteil, dass das Modell muss immer während der Herstellung unterstützt werden – Tropfartigen Strukturen sind daher nicht möglich.

PJP: steht für Kunststoff-Jet Druck und 3D-Druck ist eine weitere Technologie, die Verwendung von Hitze und Druck Medien Schicht für Schicht, um ein Objekt zu drucken angewendet wird. Die Technik kann nur mit Thermoplasten (ABS, PLA, etc.) verwendet werden und wird dadurch besonders in Verbraucher Drucker.

Stereolithographie: ein 3D-Druckverfahren, in dem ein Laser flüssige Harz verfestigt. Stereolithographie-Drucker haben oft eine gute Druckqualität, die auch High-End-FFF trifft Maschinen. Nachteilig an den Drucker oft, dass der Preis des Druckers und des Harzes war. Aber der mögliche hohe Druckqualität hat viele Unternehmen dazu inspiriert, Einsteigermodelle zu entwickeln (wie die Form 1 Form Labs)

Filamente

PLA: Polymilchsäure steht. Es ist ein Kunststoff, der aus nachwachsenden Rohstoffen und, natürlich, die reich an Stärke hergestellt wird: wie Maisstärke oder Zuckerrohr. Dieses ist 100% biologisch abbaubar. PLA ist sicher, mit Lebensmitteln zu verwenden, sondern weil es relativ spröde ist es leicht Stücke, die noch nicht in Kombination mit dem Essen in unregelmäßigen Formen empfohlen brechen.

ABS: steht für Acrylnitril-Butadien-Styrol und ist ein Kunststoff aus Erdöl hergestellt. ABS muss im Durchschnitt eine höhere Temperatur zu schmelzen, so dass Sie oft eine heiße Plattform brauchen, um zu drucken. Das kann die Sicherheit zum Beispiel in der Heimat beeinträchtigen. ABS ist nicht sicher genug, um Gegenstände oder Produkte, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, verwendet werden. ABS ist in etwa so stark wie PLA, aber es ist schwieriger und leuchtet besser als PLA.

Software

STL ist die Sprache, die verwendet wird, um ein digitales 3D-Modell des Computers in eine Sprache, die von 3D-Druckern verstanden zu konvertieren. Ein STL-Datei beschreibt sozusagen die Oberfläche eines 3D-Objekts. Da eine 3D-Drucker-Objekt in Schichten zu drucken diese STL-Datei muss in die Steuerinformationen für den Drucker (G-Code) übersetzt werden. Dies wird als das Schneiden des STL-Datei. Für beide Stufen (vom Entwurf bis zur STL-Datei und STL-Datei, um Informationen an den Drucker senden) ist eine spezielle Software zur Verfügung, oder Sie können Plugins für 3D-Modelling-Software (zB Solidworks) zu verwenden.

 

No Comments

Leave a Reply